NetHotels.com gewinnt internationale Ausschreibung um London Tourist Board


NetHotels.com, die österreichische Online Tourismusplattform, setzt sich im Rahmen einer internationalen Ausschreibung des London Tourist Board als Reservierungssystem gegen starke internationale Mitbewerber durch.

Hans Jürgen Pfisterer, CEO und Vorstand der NetHotels AG dazu: „Entscheidend für die Wahl von NetHotels.com waren die lokale Präsenz der Buchungsexperten, die 24 h / 7 Tage die Woche für die Kunden erreichbar sind, das internationale Know-how sowie Flexibilität und erfolgreicher Einsatz der im eigenen Haus entwickelten und weltweit eingesetzten Technologie, NetHotels ReServer. Grundlagen, die uns bereits 1997 den Gewinn der Ausschreibung des Wiener Tourismusverbandes gesichert haben.“

Sämtliche Buchungen und Anfragen des London Tourist Board werden von NetHotels London mit 1. April dieses Jahres abgewickelt. Im ersten Schritt werden alle Buchungen und Anfragen durch die lokalen Experten des NetHotels Call Centers getätigt. Die Kommunikation mit Hotels und Kunden wird dabei sowohl per Email, Fax oder Telefon möglich sein, allen Partnern wird dadurch ein hohes Maß an Servicequalität geboten. Eine spätere Integration der online Buchungstechologie, NetHotels ReServer, in eine zukünftige E-commerce Plattform wäre jederzeit möglich.

Mit Beginn der Kooperation können alle 1100 vom London Tourist Board zertifizierten Beherberungsbetriebe auch über die Webseite von NetHotels London (http://london.nethotels.com) sowie dessen Call Center und allen Vertriebspartnern online und per Anfage gebucht werden. Der Grossteil dieser Betriebe ist bereits seit dem Start von NetHotels UK im Jahr 1999 buchbar.

NetHotels.com ist heute in 12 Ländern und 34 Destinationen mit 19 lokalen, 24 Stunden erreichbaren Call Centern vertreten. Innerhalb der letzten 12 Monate ist NetHotels.com um das Vierfache gewachsen. Beinahe 18.000 Hotels können online und per Anfrage gesucht und gebucht werden. Insgesamt rechnet das seit Herbst 2000 in eine AG umgewandelte Unternehmen gegenüber dem Vorjahr mit einer Steigerung des Gesamtbuchungsvolumens von 200 - 300%.