Internet-Shopping im Vormarsch/ Chance für österr. Tourismus


Daß es wichtig und richtig ist, sich jetzt mit Internet-Technologie zu beschäftigen, zeigt eine Studie von „Nielsen Media Research" und der Nonprofit-Organisation „CommerceNet", berichtet Pressetext.Austria in einer Aussendung vom 26. August.

Bereits 70,5 Millionen US-Bürger im Alter von über 16 Jahren nutzen inzwischen das Internet, 20 Millionen auch zum Einkaufen. Das sind rund ein Drittel mehr Internet-Benutzer als noch vor einem Jahr. Und die Akzeptanz des Mediums steigt von Jahr zu Jahr. Weitere Erkenntnisse der Studie. Während 10 Millionen US-Amerikaner noch gar nicht wissen, was Internet ist, kaufen doppelt soviele bereits online ein – in erster Linie Hard- und Software, Bücher, Platten, Flugtickets und Blumensträuße.

Einer der diesen globalen Markt für die österreichische Incomingwirtschaft erschließt ist Hans Jürgen Pfisterer. „Mit dem NetHotels ReServer ermöglichen wir unseren Mitgliedsbetrieben ein modernes, zukunftsweisendes Marketing. Bis zum Ende dieses Jahres werden unsere Mitgliedsbetriebe 20 Millionen Schilling Umsatz erwirtschaftet haben", so Pfisterer. Die NetHotels Gäste kommen derzeit überwiegend aus Deutschland, bereits an zweiter Stelle stehen die US-Bürger.